• geführte Besichtigungen in Mailand und anderen italienischen Städten: Besuche von Museen, Kirchen, Stadtvierteln und anderen Orten geschichtlicher, künstlerischer und kultureller Bedeutung
  • geführte Ausflüge zu landschaftlich, tourstisch und kulturell bedeutsamen Orten am Meer und in den Bergen, an Seen oder in den Alpen gelegenen Dörfern sowie Bauernhöfen, an denen die kulinarischen Spezialitäten Italiens hergestellt werden
  • Besuch von Veranstaltungen, Konzerten, Konferenzen, Ausstellungen und sportlichen Ereignissen
  • gemeinsame Abende in typischen Lokalen und Restaurants
  • Abende in Diskotheken