Unsere Kurse werden in den folgenden, vom Europarat festgelegten Kursstufen angeboten:

Kursstufe Fähigkeiten des Lernenden
A1 Er versteht und verwendet übliche alltägliche Ausdrücke und sehr einfache Phrasen, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse abzielen. Er kann sich selbst und andere Personen vorstellen und ist imstande, Fragen zu stellen und Antworten zu geben betreffend ihn selbst, seinen Wohnort, ihm bekannte Personen und ihm gehörende Gegenstände. Er kann auf einfache Art und Weise interagieren, vorausgesetzt der Gesprächspartner redet langsam, deutlich und ist bereit behilflich zu sein.
A2 Er versteht häufig verwendete Phrasen und Ausdrücke sowie Aussagen unmittelbarer Bedeutung (beispielsweise sehr einfache persönliche und familiäre Informationen, Einkaufen, nähere Umgebung, Arbeit). Er kann in relativ einfachen und üblichen Gesprächsstrukturen kommunizieren, welche den Austausch einfacher und direkter Informationen über alltägliche und vertraute Themenbereiche beinhalten. Er kann auf einfache Weise seine Erfahrungen, seine Umgebung und seine unmittelbaren Bedürfnisse ausdrücken.
B1 Er versteht klar formulierte Hauptargumente in Gesprächen über alltägliche Themenbereiche wie Arbeit, Schule, Freizeit oder ähnliches. Er kann mit den meisten Situationen, die während Reisen in Gebiete dieser Sprache auftreten, gut umgehen. Er kann einfache Texte über alltägliche und seine persönlichen Interessen betreffende Themen verfassen. Er kann Erfahrungen und Erlebnisse, Träume, Hoffnungen und Vorhaben beschreiben und ist imstande kurze Erklärungen zu Meinungen und Projekten abzugeben.
B2 Er versteht die Grundideen komplexer Texte über konkrete und abstrakte Themen und kann fachspezifischen Diskussionen in seinem Wissensgebiet folgen. Er kann derart flüssig und spontan interagieren, dass eine Unterhaltung mit Muttersprachlern ohne wechselseitige Anstrengungen möglich ist. Er ist im stande klar formulierte und detaillierte Texte zu verschiedenen Themengebieten zu verfassen und kann seinen Standpunkt zu verschiedenen Fragestellungen formulieren, wobei er die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Möglichkeiten beleuchtet.
C1 Er versteht den Großteil langer und schwieriger Texte und erkennt die ihnen inneliegende Bedeutung. Er kann sich flüssig und spontan verständigen ohne nach Ausdrücken zu suchen. Er ist imstande die Sprache mit einer Flexibilität und Effizienz zu verwenden, die ihren Einsatz im sozialen, akademischen und beruflichen Umfeld ermöglicht. Er versteht es klare, gut strukturierte und detaillierte Texte über kompexe Themengebiete zu verfassen und dabei bewusst Satzstrukturen miteinander zu verbinden.
C2 Er versteht problemlos was er hört oder liest. Er kann den Inhalt verschiedener mündlicher und schriftlicher Informationen zusammenfassen und dabei die  Hauptargumente neu und zusammenhängend strukturieren. Er kann sich spontan ausgesprochen flüssig und präzise ausdrücken und verschiedene Spitzfindigkeiten des Ausdrucks sogar in komplexeren Situationen unterscheiden.