Unterrichtsprogramm
Unsere Schule kann auf eine umfassende Erfahrung im Unterricht der italienischen Sprache als Fremdsprache zurückblicken und bietet eine Vielzahl an Kursen zur italienischen Sprache und Kultur, die allesamt auf der Vermittlung der vier grundlegenden Sprachfähigkeiten aufbauen: Verständnis, Lesen, Schreiben und Sprechen.

Abgesehen von diesen vier Sprachfähigkeiten, erwerben die Studenten unserer Schule noch eine fünfte: die Fähigkeit, die nonverbale Sprache und ihre Kommunikationsformen zu verstehen und anzuwenden, eine Sprachform, die ausgesprochen eng mit der italienischen Kultur, dem Lebensstil und der typisch italienischen Art verbunden ist.

Unser Unterrichtsprogramm beruht auf dem nachfolgenden Schema, das verständlicherweise an die einzelnen Sprachstufen angepasst wird:

  • intensives Grammatikstudium;
  • Studium der Phonetik, um die Aussprache zu verbessern;
  • Erlernen allgemeiner und spezifischer Ausdrücke mit besonderem Augenmerk auf Phrasen und Redewendungen;
  • grundlegendes Studium des Satzbaus;
  • Entwicklung der Dialog- und Kommunikationsfähigkeit mithilfe von situationsbedingten Dialogen, geleiteten Diskussionen und freien Gesprächen;
  • Entwicklung der schriftlichen und mündlichen Ausdrucksfähigkeit mithilfe von Texten, Filmen und Liedern;
  • Vermittlung von Kenntnissen über die italienische Kultur und örtliche Bräuche.

Unser Unterricht wird gänzlich auf Italienisch gehalten und die Studenten werden ermutigt sich auch in den Pausen untereinander auf Italienisch zu unterhalten.

Unterrichtsmaterialien
Das Lehrbuch wird von unseren Lehrkräften durch eine Vielzahl weiterer Materialien, wie etwa Texten, die von unterschiedlichen italienischen Verlagen publiziert wurden, ergänzt, um den Kursteilnehmern alle Erläuterungen zu Grammatik, Wortschatz oder Satzbau anhand des besten verfügbaren Unterrichtsmaterials zukommen zu lassen.

Zur Förderung der kommunikativen Fähigkeiten sowie zur Vertiefung des kulturellen Hintergrunds greifen wir auf Texte aus Zeitungen und Magazinen, Prosa und Sachbüchern, aber auch auf italienische Filme (Vorführung ausschließlich in Originalsprache) oder Lieder zurück; die Lehrkräfte verwenden diese Quellen nicht nur als Grundlage für Übungen zum Lese- und Hörverständnis, sondern nutzen sie auch als Ansatzpunkt für Diskussionen und zur Konversation.

Lehrkräfte
Alle Dozenten, die an unserer Schule unterrichten sind italienische Muttersprachler, verfügen über einen linguistischen Studienabschluss sowie ein Diplom für den Unterricht der italienischen Sprache als Fremdsprache und können auf mehrere Jahre Lehrerfahrung zurückblicken.

Abgesehen von diesen eben genannten Fähigkeiten, sind die Lehrkräfte, die unsere Studenten auch auf den zweimal monatlich stattfindenden, kostenlos angebotenen Exkursionen begleiten, ausgebildetete Fremdenführer.

Jeder tagsüber angebotene Kurs wird von zwei Lehrern abgehalten, die sich abwechseln (unter ständigerer Koordination zur Optimierung des Unterrichtsprogramms) um den Studenten Unterschiede im Stil, in der Sprache und der Argumentation zu bieten. Die Abendkurse werden hingegen nur von einem Sprachlehrer pro Klasse geleitet.

Für unsere Spezialkurse wählen wir Lehrkräfte, die abgesehen von den eben genannten Fähigkeiten auch über die für den Spezialkurs erforderlichen Fachkenntnisse verfügen.